DRY NEEDLING BEIM PFERD

Kategorie
Seminar
Datum
2021-09-10 09:30 - 2021-09-12 16:00
Veranstaltungsort
Ausbildungszentrum Sarah Mergen - Bürgermeister-Graf-Ring 10
82538 Geretsried, Deutschland
Telefon
+49 (0) 8171 64 97 720
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dozent/-in/-en
Martin van den Dungen
Kosten pro Teilnehmer
480
Netto Unterrichtsstunden
21
Veranstalter
Ausbildungszentrum Sarah Mergen

SEMINARHINTERGRUND

Bei der Dry needling-Methode handelt es sich um eine effektive und zügig zu erlernende Technik der Triggerpunkt-Behandlung. Hier wird ausschließlich in individuell entstandene, vorab diagnostizierte Triggerpunkte im Muskel mittels Akupunkturnadeln gestochen, um Verspannungen zu lösen und akute und chronische Schmerzsymptome zu behandeln. Mit dieser Therapie nehmen Sie Einfluss auf Bindegewebe, Faszien, Muskulatur und schlussendlich auch auf die Stellung der Knochen im Raum. Der Einstich in diesen – nach sorgfältiger Diagnostik – speziell ausgewähltem Punkt, regt die Sauerstoffversorgung der verspannten Muskelfasern und der Faszien wieder an, verbessert die Durchblutung, durchbricht den Schmerz-Teufelskreis und löst somit dauerhaft Schmerz und Verspannung.

Im Kurs wird Ihnen Quick Scan, eine besonders effektive, eigens für diese Therapieform entwickelte Methode der diagnostischen Palpation vermittelt, um myofasziale Beschränkungen ausfindig zu machen.

Die geringe Zahl von ca. 12 Teilnehmern ermöglicht es Ihnen selbst Nadeln zu stechen, um in der Praxis ein direktes Feedback zu bekommen, wie tief diese Behandlungsform ansetzt – durchaus tiefer als manuelle Therapien.

Als weiteren Punkt im Seminar richten wir unsere Aufmerksamkeit auf Hygiene, Indikation und Kontraindikation.

Nach diesen 3 Tagen können Sie eine effektive Schmerztherapie in Ihr Behandlungsspektrum mit aufnehmen, welche Ihre Arbeit als Physiotherapeut oder Pferdeosteotherapeut exzellent bereichert.

 

WESENTLICHE SEMINARINHALTE

Sie erlernen in Theorie und Praxis:

  • Diagnostik (QuickScan)
  • Palpation von myofaszialen Triggerpunkten
  • Nadelung und Behandlung von myofaszialen Triggerpunkten
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Hygiene im Veterinärbereich

Diese Fortbildung wird vom FNT e.V. mit 20 Fortbildungspunkten bewertet

 
 

 

Der Fachverband Niedergelassener Tierheilpraktiker e. V. (FNT e. V.) verpflichtet seine Mitglieder zur sinnvollen Verknüpfung moderner Tiermedizin mit der traditionellen Naturheilkunde.

 

Unsere Mitglieder bilden sich gemäß unserer Fortbildunsverordnung nachweislich fort.
Dies wird vom Verband überprüft, Nachweise müssen eingereicht werden.

 

Der FNT betreut zur Zeit an die 800 Tierheilpraktiker in Deutschland und den angerenzenden Ländern

 

Der FNT veranstaltet für seine Mitglieder eine jährliche Fortbildungsveranstaltung. Die Tierheilpraktikertage können selbstverständlich auch von verbandsfremden Therapeuten besucht werden.

Unsere Partner