Akupunkturorientierte Energiearbeit

Kategorie
Seminar
Datum
2017-03-17 09:00 - 2017-03-19 15:30
Veranstaltungsort
22726 Worpswede - Bergedorfer Str. 13
27726 Worpswede, Deutschland
Telefon
04792/9879035
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dozent/-in/-en
Dr. Christian Torp
Kosten pro Teilnehmer
545,40 Euro
Netto Unterrichtsstunden
22

Dieses Seminar richtet sich an Tierärzte und Pferdetherapeuten mit einer abgeschlossenen Zusatzausbildung Akupunktur. Die Seminarsprache ist deutsch. 

 

Im Seminar wird neben den theoretischen Grundlagen vor allem Wert auf die Praxis gelegt. Durch die intensive Arbeit in Kleingruppen werden die meisten Teilnehmer am Ende des Seminars in der Lage sein, eine mehr oder wenige vollständige Behandlung beim Pferd selbst durchzuführen. 

 

Nach 20 jähriger Tätigkeit in der Akupunktur des Pferdes und nach Entwicklung des nach ihm benannten Einnadelkonzeptes stellte Dr. Torp fest, dass die Wirkung eines Akupunkturpunktes schon durch die Intention, also ohne das Setzen einer Nadel einsetzt.

2008 legte er die Nadeln ganz beiseite und behandelt seither "mental". Dr. Torp belegte, dass es keinen Wirkungsunterschied zwischen einer Nadel und einen durch Gedankenkraft behandelten Punkt gibt. Durch Kontakte mit Spezialisten aus anderen therapeutisch relevanten Bereichen beobachtete er die energetischen Zusammenhänge zwischen verschiedenen Funktionssystemen des Körpers und bezog sie in sein Therapiekonzept mit ein. 

Das Meridiansystem der chinesischen Medizin erfuhr dadurch eine immense Erweiterung, denn es wurde vereint mit Elementen aus der Osteopathie, Chiropraktik, Kinesiologie, Kraniosakral- und Quantentherapie. 

So entstand die Therapieform AOE - akupunkturorientierte Energiearbeit. 

Die Blockadefreiheit des Patienten ist Ziel dieser Behandlungsform.

 

Die Veranstaltung wird mit 22 Punkten anerkannt

 
 

 

Der Fachverband Niedergelassener Tierheilpraktiker e. V. (FNT e. V.) verpflichtet seine Mitglieder zur sinnvollen Verknüpfung moderner Tiermedizin mit der traditionellen Naturheilkunde.

 

Unsere Mitglieder bilden sich gemäß unserer Fortbildunsverordnung nachweislich fort.
Dies wird vom Verband überprüft, Nachweise müssen eingereicht werden.

 

Der FNT betreut zur Zeit an die 800 Tierheilpraktiker in Deutschland und den angerenzenden Ländern

 

Der FNT veranstaltet für seine Mitglieder eine jährliche Fortbildungsveranstaltung. Die Tierheilpraktikertage können selbstverständlich auch von verbandsfremden Therapeuten besucht werden.

Unsere Partner