Akupunktur Modul II

Kategorie
Ausbildung
Datum
2017-11-11 09:00 - 2017-11-12 00:00
Veranstaltungsort
Eitorf-Mühleip - Klusenbitze 27
53783 Eitorf, Deutschland
Telefon
02243-923563
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dozent/-in/-en
Susanne Kirsten
Kosten pro Teilnehmer
600 €
Netto Unterrichtsstunden
45
Veranstalter
Tier-TCM-Seminare
Anhang

Seit 2016 biete ich aufbauend auf der Tierakupunkturgrundausbildung intensive Akupunkturfortbildungen in Modulen an.

Das Akupunktur Aufbau Modul II ist eine qualifizierte Fortbildung in drei Blöcken für fortgeschrittene Tierakupunkteure.

Die Themen:

11./12.11.2017 Block I: Akupunktur von Augenerkrankungen

Erkrankungen der Augen treten häufig bei Pferden und Kleintieren auf. Viele Hunde leiden unter Autoimmunerkrankungen des Auges, wie der Kertokonjuktivitis sicca und bei Pferden finden wir immer häufiger die Equine rezidivierende Uveitis. Sie lernen die Erkrankungen des Auges nach den Kriterien der TCM zu beurteilen, Diagnosen zu stellen und geeignete Therapiestrategie zu entwickeln.

10./11.03.2018 Block II: Die acht außerordentliche Gefäße und ihre praktische Anwendung in der TCM

Die acht außerordentliche Gefäße werden in der Regel in der Akupunkturgrundausbildung unterrichtet. Die Erfahrung zeigt, das viele Teilnehmer anfangs nicht in der Lage sind diese Konzepte zu erfassen und in der Praxis umzusetzen. Hier lernen Sie diese Konzepte praxisnah einzusetzen.

Mit dem Einsatz der außerordentlichen Gefäße lassen sich  strukturelle Imbalancen beheben und äußere pathogene Faktoren ausleiten. Sie beliefern die 6 außerordentlichen Fu mit Jing, konzentrieren das Jing und speichern es. Durch die Beziehungen zum Jing versorgen die außerordentlichen Gefäße nicht nur einzelne Organe sondern vielmehr ganze Regionen. Damit haben sie einen großen Einfluß unter anderem auf chronifizierte Pathologien und auf Erkrankungen des Bewegungsapparates.

 

26./27.05.2018 Block III: Bewegungsapparat Pathologien auf den Punkt gebracht

Bewegungsapparat Pathologien sind die Domäne der Akupunktur. Über die Leitbahnen haben wir einen direkten Zugriff auf alle beteiligten Strukturen. Mit gezielt eingesetzter Akupunktur können wir Schmerzen nehmen, die Leistungsfähigkeit und die Rittigkeit fördern.

 

In allen drei Blöcken bekommen Sie die theoretischen Grundlagen in kleinen Arbeitseinheiten vermittelt.

Fallbeispiele und viele Übungen stellen den Praxisbezug her. Sie erhalten umfangreiche Lernunterlagen.

Intensives lernen wird in einer kleinen Gruppe garantiert.

Die drei Blöcke sind nur zusammen buchbar.

 

Diese Veranstaltung wird vom FNT e.V. mit 40 Punkten anerkannt.

 

 
 

 

Der Fachverband Niedergelassener Tierheilpraktiker e. V. (FNT e. V.) verpflichtet seine Mitglieder zur sinnvollen Verknüpfung moderner Tiermedizin mit der traditionellen Naturheilkunde.

 

Unsere Mitglieder bilden sich gemäß unserer Fortbildunsverordnung nachweislich fort.
Dies wird vom Verband überprüft, Nachweise müssen eingereicht werden.

 

Der FNT betreut zur Zeit an die 800 Tierheilpraktiker in Deutschland und den angerenzenden Ländern

 

Der FNT veranstaltet für seine Mitglieder eine jährliche Fortbildungsveranstaltung. Die Tierheilpraktikertage können selbstverständlich auch von verbandsfremden Therapeuten besucht werden.

Unsere Partner