Erste Twistringer Fortbildungstage, 1.Teil: Stress beim Pferd

Kategorie
Blockseminar
Datum
2017-10-21 10:00 - 18:00
Veranstaltungsort
Blockhütte der Gaststätte „Zur Penne“, Bremer Str. 14, 27239 Twistringen - Bremer Str. 14
Deutschland
Telefon
04245/9190046 oder 0176/64005863
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dozent/-in/-en
Dr. Fanny Saalschmidt, Nahid Rahnoma
Kosten pro Teilnehmer
100 € bei Einzelbuchung bzw. 85 € bei Buchung aller drei Seminare
Netto Unterrichtsstunden
6
Anhang
Erste Twistringer Fortbildungstage für Pferdetherapeuten 2017/18
 
praxisorientierte Seminare rund ums Pferd in uriger Atmosphäre
 

 
Die Twistringer Fortbildungstage sollen bereits erlerntes Wissen durch neue wissenschaftliche Erkenntnisse ergänzen und die Früherkennung von Krankheiten im Praxisalltag fördern. Zu diesem Zweck werden detailliert diagnostische Kriterien und Methoden besprochen, die über die Inhalte der Grundausbildung hinausgehen.
 
Die erste Veranstaltung widmet sich aus aktuellem Anlass dem Thema Stress beim Pferd, besonderes Augenmerk wird dabei auf die Früherkennung von Stresszuständen, das Ausdrucksverhalten des Pferdes, mögliche Stressfolgen und das Erstellen individueller Stressprofile gelegt. Das zweite Seminar der Reihe wird sich mit Zivilisationskrankheiten beim Pferd befassen. Neben einer möglichen Definition werden ausführlich Krankheitsbilder, Diagnostik und Therapie besprochen, aber auch die Prävention sowie Mythen und Modekrankheiten sollen thematisiert werden. In einer dritten Veranstaltung werden Blutabnahmetechniken und das Vorgehen bei der Interpretation von Blutanalysen vermittelt. Bei einer exakten und detaillierten Auseinandersetzung mit Blutchemie und Hämatologie können oft erstaunliche Erkenntnisse gewonnen werden.
 
Die Seminare finden jeweils samstags am 21.10. und 18.11. 2017 sowie 20.01.2018 statt, eine Teilnahme an einzelnen Veranstaltungen ist ebenso möglich wie eine Buchung aller drei Termine. Die Themen bauen logisch aufeinander auf. Zu jedem Thema werden ausführliche Unterlagen zur Verfügung gestellt.
 

 
1. Teil: Stress beim Pferd
 
Pathophysiologie, Diagnostik, Prävention und Therapie
Wie Stress den Gesundheitszustand des Pferdes beeinflussen kann
 
Seminarinhalte
 
- Begriffsdefinition „Stress“
- Konzepte von gesundem und ungesundem Stress
-Stressmodelle
-Wann Stress Pferde krank machen kann
-Beim Pferd relevante Stressoren
-Ausdrucksverhalten
-Erkennung chronischer Stresszustände
-Vorstellung stressbedingter Erkrankungen
-Diagnosemöglichkeiten
-Erstellen individueller Stressprofile
-Therapiemöglichkeiten
-Beispiele aus der Praxis
-Einbringen eigener Fälle gern nach Rücksprache
 
 
Voraussetzungen
 
Grundkenntnisse der Anatomie und Physiologie des Pferdes bzw. Ponys inkl. der an der Stressantwort beteiligten Organe und Hormone
 
 
Die Interessengemeinschaft Pferdegesundheit "hippocontact" widmet sich der praxistauglichen Vermittlung von fundiertem Wissen zu den Themen Pferdegesundheit und -fütterung, aktive Gesundheitsförderung und Stoffwechselerkrankungen bei Pferden.
 
 

Diese Veranstaltung wird vom FNT e.V. mit 8 Punkten anerkannt.

 
 

 

Der Fachverband Niedergelassener Tierheilpraktiker e. V. (FNT e. V.) verpflichtet seine Mitglieder zur sinnvollen Verknüpfung moderner Tiermedizin mit der traditionellen Naturheilkunde.

 

Unsere Mitglieder bilden sich gemäß unserer Fortbildunsverordnung nachweislich fort.
Dies wird vom Verband überprüft, Nachweise müssen eingereicht werden.

 

Der FNT betreut zur Zeit an die 800 Tierheilpraktiker in Deutschland und den angerenzenden Ländern

 

Der FNT veranstaltet für seine Mitglieder eine jährliche Fortbildungsveranstaltung. Die Tierheilpraktikertage können selbstverständlich auch von verbandsfremden Therapeuten besucht werden.

Unsere Partner