Ausbildung Pferdeosteopathin / Pferdeosteopath mit Zertifizierung Beginn Oktober 2017

Kategorie
Ausbildung
Datum
2017-10-06 10:00 - 2017-10-08 14:00
Veranstaltungsort
Remedy Naturheilzentrum - Steinern 9D
22956 Grönwohld, Deutschland
Telefon
041547070130
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dozent/-in/-en
Michael Kräcker
Kosten pro Teilnehmer
3950
Netto Unterrichtsstunden
200
Anhang

Ausbildungsbeginn: 06.10.2017

 

Die Ausbildung umfasst eine 30-Tage-Intensiv-Ausbildung in 10 Blöcken á 3 Tage Unterricht in Theorie und Praxis.

 

Block I: 06.10. - 08.10.2017

Block II: 24.11. - 26.11.2017

Block III: 16.02. - 18.02.2018

Block IV: 27.04. - 29.04.2018

Block V: 08.06. - 10.06.2018

Block VI: 10.08. - 12.08.2018

Block VII: 12.10. - 14.10.2018

Block VIII: 23.11. - 24.11.2018

Block IX: 22.02. - 24.02.2019

Block X: 05.04. - 07.04.2019

 

Die Ausbildung endet mit einer schriftlichen, mündlichen und praktischen Abschlussprüfung am 06.04. und 07.04.2019.

 

Der Ausbildungsgang Pferdeosteopathie soll den Teilnehmer in die Lage versetzen, die Tätigkeiten der Osteopathie an Pferden fachgerecht zu verstehen und umzusetzen. Der Schwerpunkt dieser Ausbildung ist auf die parietale Osteopathie gerichtet.

 

Die Veranstaltung ist mit 40 Punkten anerkannt

 

Das Ausbildungskonzept richtet sich an angehende Tierheilpraktiker, bereits praktizierende Tierheilpraktiker, Tiertherapeuten aber auch an Interessierte.

 

Ausbildungsinhalte

Die Parietale-Osteopathie ist der Bereich osteopathischer Behandlung, der sich mit den Faszien, Muskeln, Knochen, Sehnen, Bändern und Gelenken des Pferdes befaßt, also mit allen Strukturen, die dem aktiven und passiven Halte- und Bewegungsapparat zugerechnet werden.

 

Traditionell stellt die Parietale-Osteopathie die Basis osteopathischer Behandlung dar.

 

Durch die erlernten Techniken sind die Teilnehmer in der Lage, Bewegungseinschränkungen, krankhafte Veränderungen des Muskel- Skelett-Systems, Muskelverletzungen und –verspannungen am Pferd zu erkennen, zu fühlen und zu behandeln.

 

Zusätzliche Physikalische Maßnahmen wie Wasser-, Licht-, Kälte- und Wärmetherapie, Low-Level-Lasertherapie(LLT), Magnetfeldtherpie oder Mittelfrequenz Elektrotherapie  (MET) sowie auch Moxibustion (TCM) ergänzen die manuellen Techniken.

 

Ein weiterer Schwerpunkt liegt, neben der Rehabilitation und Gesunderhaltung der Pferde in der Sattel- und Ausrüstungsüberprüfung, auf der Exterieurbeurteilung und der Trainingslehre des Pferdes.

 

Auch die Aufstellung von speziel abgestimmten Trainingsprogrammen zur Stabilisierung des Behandlungserfolges am Pferd werden den Teilnehmern vermittelt.

 

Die Ausbildung endet mit einer schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfung.

 

Die Ausbildung Pferdeosteopathie ist modular aufgebaut und unterteilt sich in 10 Einzelblöcke á 3 Tage.

 

 

Die Auszubildenden erhalten zu den jeweiligen Blöcken umfangreiches Lernmaterial.

 

In jedem folgenden Block wird das erlernte Wissen über kleine Tests abgefragt, damit jeder Teilnehmer sich entsprechend selbst einschätzen kann und einen Überblick über seinen eigenen Wissensstand hat.

 

Kursinhalte

Aufbau der Einzelblöcke:

 

Block I

·  Anatomie des Pferdes

·  Nomenklatur in der Pferdephysiotherapie

·  Anamnese

·  Palpation

·  Bewegungsanalyse

 

Block II

·  Anatomie des Pferdes

·  Allgemeine Biomechanik

·  Nomenklatur in der Pferdephysiotherapie

·  Palpation

·  Bewegungsanalyse

 

Block III

·  Osteopathische Befundung und Behandlung des Pferdes

·  Muskelphysiologie

·  Massage/Dehnungen

·  Grundlagen der Zahnkunde und Zahnpflege

·  Pathologie

 

Block IV

·  Osteopathische Befundung und Behandlung des Pferdes

·  Exterieurbeurteilung

·  Physikalische Therapie

·  Neurophysiologie

·  Pathologie

 

Block V

·  Osteopathische Befundung und Behandlung des Pferdes

·  Pathologie

·  Longenarbeiten

·  Pferderehabilitation

 

Block VI

·  Osteopathische Befundung und Behandlung des Pferdes

·  Hufkunde, Hufmechanik und Huferkrankungen

·  Pathologie

 

Block VII

·  Osteopathische Befundung und Behandlung des Pferdes

·  Trainingstherapie

·  Ernährung Pferd

·  Pathologie

 

Block VIII

·  Osteopathische Befundung und Behandlung des Pferdes

·  Sattelkunde

·  Ausrüstung des Pferdes

·  Pathologie

 

Block IX

·  Osteopathische Befundung und Behandlung des Pferdes

·  Fallbeispiele aus der täglichen Praxis

·  Pathologie

 

Block X

·  Osteopathische Befundung und Behandlung des Pferdes

·  2-tägige Abschlussprüfung mit schriftlicher, mündlicher und praktischer Prüfung

 

Unterrichtszeiten

30-Tage-Intensivausbildung in 10 Blöcken á 3 Tage

 

Block I - X jeweils

Freitags von

10.00 – ca. 17.00 Uhr

Samstags von

09.00 Uhr – ca. 17.00 Uhr

Sonntags von

09.00 Uhr – ca.15.00 Uhr

 
 

 

Der Fachverband Niedergelassener Tierheilpraktiker e. V. (FNT e. V.) verpflichtet seine Mitglieder zur sinnvollen Verknüpfung moderner Tiermedizin mit der traditionellen Naturheilkunde.

 

Unsere Mitglieder bilden sich gemäß unserer Fortbildunsverordnung nachweislich fort.
Dies wird vom Verband überprüft, Nachweise müssen eingereicht werden.

 

Der FNT betreut zur Zeit an die 800 Tierheilpraktiker in Deutschland und den angerenzenden Ländern

 

Der FNT veranstaltet für seine Mitglieder eine jährliche Fortbildungsveranstaltung. Die Tierheilpraktikertage können selbstverständlich auch von verbandsfremden Therapeuten besucht werden.

Unsere Partner